Bedarfsgerechte Düngung sichert Erträge und schont die Umwelt

Um den Kulturpflanzen einen guten Start in die kommende Wachstumsphase zu sichern, ist die rechtzeitige Bereitstellung von erforderlichen Nährstoffen zu Vegetationsbeginn das Gebot der Stunde. Die Ausbringung soll dabei so gleichmäßig und umweltschonend wie möglich vonstattengehen. Hierzu können die Landwirte die höhere Tragfähigkeit des gefrorenen Bodens im Frühjahr nutzen.

Bedarfsgerechte Düngung sichert Erträge und schont die Umwelt

FD Flüssigdüngerdüsen zeichnen sich insbesondere durch ihre äußerst gleichmäßige Querverteilung vergleichbar einer Flachstrahldüse aus. Das patentierte Vorzerstäuberprinzip führt zu einer extrem groptropfigen Applikation mit äußerst geringer Strahlkraft und minimaler Verätzungsgefahr.

Arbeitswirtschaftlich vorteilhaft ist die gleichmäßige Verteilung auch unter windigen Verhältnissen. Im Feldrandbereich kann im Vergleich zum Düngerstreuer randscharf ohne Über- und Unterdosierung gedüngt werden. Ertragsausfälle durch Hungerstreifen lassen sich einfach und effektiv verhindern.

Fachberichte

Anwendung der Flüssigdüngung in einer zukunftsorientierten Landwirtschaft
Anwendung der Flüssigdüngung in einer zukunftsorientierten LandwirtschaftGastkommentar aus Lechler Broschüre "Flüssigdüngung – Düsen, Zubehör und Anwendungshinweise"Michael Fuchs, Landwirtschaftliche Anwendungsforschung Cunnersdorf, SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBHJetzt lesen (pdf, 4 MB)

Kontakt

Geschäftsbereich Agrartechnik Telefon +49 7123 962-0 Telefax +49 7123 962-480 info(at)lechler.de