Nasse Entschwefelung

Rauchgasreinigung mittels Kalksuspension

Für die nasse Entschwefelung von Rauchgas wird dieses durch einen Absorber (Wäscher) geleitet. Die im Absorber angebotene Kalksuspension (Kalkstein oder Kalkmilch) reagiert mit dem Schwefeldioxid aus dem Rauchgas. Dabei gilt: je besser der Stoffübergang realisiert wird, umso effektiver ist die Entschwefelung.

Gleichzeitig mit der Absorption wird das Rauchgas auch mit Wasserdampf gesättigt. Das sogenannte „Reingas“ wird üblicherweise über einen Nasskamin oder Kühlturm abgeleitet. Das daher für den Prozess verlorene Wasser muss ersetzt werden. Die im Kreis gepumpte Kalksuspension wird chemisch aktiv gehalten, indem immer wieder ein gesättigter Teilstrom abgepumpt und durch neue reaktive Suspension ersetzt wird. Der abgepumpte Teilstrom enthält Gips, welcher – vereinfacht – als Reaktionsprodukt von Kalk und Schwefel anfällt und nach der Entwässerung vermarktet werden kann (z.B. für Gipswände in der Bauindustrie).

Nasse Entschwefelung

Unsere Lösung

Für die Eindüsung der Kalksuspension in den Absorber werden spezielle Düsen aus Keramik verwendet. Diese Düsen formen aus der gepumpten Suspension viele kleine Tropfen und damit entsprechend viel Reaktionsoberfläche für einen guten Stoffübergang. Der keramische Werkstoff erlaubt lange Standzeiten obwohl die Kalksuspension mit Gipsanteil abrasive Eigenschaften besitzt. Bei der Auslegung legen wir Wert auf freie Querschnitte, so dass kleinere Verunreinigungen in der Suspension die Düsen nicht zusetzen können. Für den wirtschaftlichen Betrieb können diese Düsen so angepasst werden, dass die Pumpe im Bereich des höchsten Wirkungsgrads betrieben wird. Passend für (fast) jede verfahrenstechnische Herausforderung kann eine Düse spezifiziert werden. Zur Auswahl steht neben Voll- und Hohlkegeldüsen in verschiedenen Strahlwinkeln und Volumenstromabstufungen auch die TwinAbsorb®-Baureihe mit der patentierten Drallkompensation.

Die Absorptionszone besteht aus mehreren übereinanderliegenden Düsenebenen und einem horizontal eingebauten Tropfenabscheidersystem, um die im Gasstrom mitgerissenen Feinsttropfen wieder dem Prozess zuzuführen. Mit unseren leistungsstarken Tropfenabscheidersystemen können Sie die Effizenz Ihrer Anlage steigern.

Die in der Suspension befindlichen Feststoffe können zu Ablagerungen z.B. im Tropfenabscheider, im Eintrittskanal oder auf Rohren führen, was zu Störungen im Betrieb führen kann. Da dem Kreislauf durch die Verdunstung immer Wasser entzogen wird, muss Wasser in den Absorber geleitet werden, das dann auch gleich zum Reinigen verwendet werden kann und sollte. Für die Reinigung des Rauchgaseintritts haben sich Lechler Zungendüsen bewährt. Für die Reinigung der Tropfenabscheider werden gewöhnlich Lechler Vollkegeldüsen verwendet.

Häufig werden in einem Absorber Kunststoffe (z.B. für Rohrleitungen) und Gummis (z.B. Dichtungen, Gummierung etc.) verwendet, deren Temperaturbeständigkeit niedriger als die Temperatur des ungekühlten Rauchgases ist. Normalerweise kühlt die im Kreis geförderte Suspension das Rauchgas ausreichend ab; wenn aber z.B. die Förderpumpe aussetzt, könnten die Kunststoffe und Gummis zerstört werden. Hier haben sich kleine Metalldüsen aus Sonderlegierungen bewährt, die in dieser Zeit die Kühlung übernehmen und so das Investment der Rauchgasentschwefelungsanlage schützen.

Passende Produkte

TwinAbsorb® Düse

TwinAbsorb®

Doppel-Voll- bzw. Hohlkegeldüse für die nasse Rauchgasentschwefelung

Lechler TwinAbsorb® Düsen sorgen mit ihrer innovativen Technologie für eine effiziente Rauchgasreinigung und zuverlässige SO2-Abscheidung.

Mehr erfahren Technische Daten (pdf, 6.21 MB)
Twin4Absorb Düse

Twin4Absorb

Perfekt für die Optimierung bestehender Wäscher

Die Weiterentwicklung der TwinAbsorb® erzeugt mit vier überlappenden Sprühkegeln zusätzliche Strahlkollisionen und damit eine aktivere Reaktionsoberfläche.

Mehr erfahren Technische Daten (pdf, 6.21 MB)
Lechler Tropfenabscheidersysteme

Lechler Tropfenabscheidersystme

Modular, kompakt, kombinierbar und effizient.

Unterschiedliche Lechler Tropfenabscheidersysteme können untereinander kombiniert werden, je nach Anforderungen an Effizienz und Platzverhältnisse.

Mehr erfahren Technische Daten (pdf, 5.25 MB)

Fachberichte

Wirkmechanismen von tangential angeströmten Sprühdüsen bei der Suspensionsausbringung
Wirkmechanismen von tangential angeströmten Sprühdüsen bei der Suspensionsausbringung10. VDI-Fachkonferenz REA-, SCR- und Entstaubungsanlagen in GroßkraftwerkenThomas SchröderJetzt lesen (pdf, 6 MB)
Verbesserung der REA-Absorber- und ESP-Leistung im Kraftwerk Iskenderun
Verbesserung der REA-Absorber- und ESP-Leistung im Kraftwerk IskenderunVGB PowerTechGürkan Atmaca, Werner Stratmann and Birgit WortmannJetzt lesen (pdf, 12 MB)
Sprühtechnologie ist entscheidend hilfreich für ein Kraftwerk zur Erzielung optimaler Leistung
Sprühtechnologie ist entscheidend hilfreich für ein Kraftwerk zur Erzielung optimaler LeistungASME Power Conference 2009, Albuquerque (New Mexico), USARobert E. Van Durme, P.E.Jetzt lesen (pdf, 450 KB)

Ansprechpartner Düsen für Rauchgasentschwefelung

Thomas SchröderKey Account ManagerTelefon +49 (0)7123 962 315Telefax +49 (0)7123 962 301thomas.schroeder(at)lechler.de

Ansprechpartner Tropfenabscheider

Willi JansenAbteilungsleiter TropfenabscheiderTelefon +49 (0)214 463751 60Telefax +49 (0)214 463751 69willi.jansen(at)lechler.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Kraftwerksindustrie

Kraftwerksindustrie

Der Wettbewerbsdruck in der Kraftwerksindustrie fordert Kostensenkungen und Emissionsminimierungen. Gasbehandlungssysteme können entscheidend dazu beitragen – vorausgesetzt, Prozesse werden im Detail verstanden und die Gasbehandlung entsprechend darauf abgestimmt.Energie- und Kraftwerksindustrie
Tropfenabscheidung

Tropfenabscheidung

Zur Abscheidung von Flüssigkeitstropfen aus strömenden gasförmigen Medien wie Luft oder Prozessgasen werden in verfahrenstechnischen Prozessen und Gasreinigungsanlagen als wesentliches Funktionselement Tropfenabscheidersysteme eingesetzt.Tropfenabscheidung