Entzundern

Qualitätssteigerung und Anlageneffizienz durch wirkungsvolles Entzundern

Beim Warmwalzen von Stahl hängt die Qualität der Walzgutoberflächen maßgeblich von einer wirkungsvollen Entzunderung ab. Vor dem eigentlichen Warmwalzprozess werden – um Oberflächenschäden zu vermeiden – deshalb durch Hochdruck-Wasserstrahlen Eisenoxid-Zunderschichten von der heißen Stahloberfläche entfernt. Die Auswahl der besten Entzunderungsdüsen und deren optimale Anordnung im Prozess sind somit entscheidend. Zugleich können dadurch Energieeinsparpotentiale realisiert werden, die steigenden Energiekosten entgegenwirken oder aus ökologischen Überlegungen resultieren.

Entzundern

Beim Entzundern ist die Strahlkraft (Impact) der Düse von besonderer Bedeutung. Die große Strahlkraft von Entzunderungsdüsen wird durch ihre spezifische Bauweise als Flachstrahldüsen mit besonders geringer Strahltiefe erreicht, wofür düsentechnologisch spezielle Düsenmundstücke in Kombination mit Strahlrichtern verbaut werden. Entzunderungsdüsen von Lechler sind unter dem Markennamen SCALEMASTER® bekannt und bieten die optimalen Voraussetzungen für eine hohe Produktqualität, niedrige Instandhaltungskosten und einen geringen Walzenverschleiß.

Entzundern

Hydromechanische Entzunderung

Bei der hydromechanischen Entzunderung werden die Spritzstrahlen mithilfe von speziellen Enzunderungsdüsen erzeugt, die in einem sogenannten Zunderwäscher auf den Spritzbalken angeordnet sind. Die Oberflächen des entsprechenden Produkts (Bramme, Band, Knüppel, Block, Vorprofil usw.) werden dann durch die Sprühstrahlen der Düsen beaufschlagt und entzundert. Der Arbeitsdruck liegt zwischen 80 und 450 bar.

Das Anhaften der Zunderschicht auf der Stahloberfläche kann unterschiedlich ausfallen, darum ist die korrekte Einstellung der Entzunderungsdüsen von entscheidender Bedeutung bei der Erzielung von optimalen Ergebnissen. Die Auslegung der Entzunderungsanlage beinhaltet die Düsenparameter und -anordnung. Beide beeinflussen maßgeblich die Entzunderungsfaktoren und somit den Entzunderungsvorgang. Der Impact, mit dem das Spritzwasser auf die Walzgutoberfläche trifft, stellt das Hauptkriterium dar, anhand dessen die Effektivität der Entzunderungsdüsen gemessen wird. Der Impact wird in N/mm2 angegeben.

Lechler SCALEMASTER®-Entzunderungsdüsen

Die immensen Ansprüche an die Oberflächenqualität von Walzstahl bei gleichzeitiger Reduzierung der notwendigen Energie können nur von modernsten Entzunderungsdüsen erfüllt werden.

  • MicroSCALEMASTER® mit kleinsten Maßen für eine platzsparende Montage
  • SCALEMASTER HPS® mit einer beeindruckenden Steigerung des Impacts für eine effizientere Entzunderung
  • Water Stop Valve für SCALEMASTER®-Düsen unterbindet unerwünschte Kühlung des Walzguts durch spritzende Düsen im Bypass Betrieb.

Produktübersicht

Düsen für die Hochdruckentzunderung

Lechler SCALEMASTER®-Entzunderungsdüsen

Lechler SCALEMASTER® Entzunderungsdüsen sorgen für beste Oberflächenqualitäten und einen niedrigen Energieverbrauch.

Mehr Technische Daten (pdf, 3.07 MB)

Fachberichte

Entzunderung: Descaling system optimisation in a compact endless cast and rolling mill CEM©
Entzunderung: Descaling system optimisation in a compact endless cast and rolling mill CEM©Contribution paper zur Rolling 2016, Graz (Österreich)Jochen Munz, Jong Yeon Hwang, Sang Hyeon Lee, Young ju Ko, Jürgen FrickJetzt lesen (pdf, 631 KB)
Entzunderung: Energy saving and process optimization by application of the latest high efficient descaling technology
Entzunderung: Energy saving and process optimization by application of the latest high efficient descaling technologyContribution paper für South East Asia Iron and Steel Institute (SEAISI), Vietnam, 2016Bilal Akgül, Hubertus Wenig, Abdullah SavasciogluJetzt lesen (pdf, 1 MB)
Entzunderung: Enhanced accuracy of descaling nozzle arrangements with new complementary measurement methods
Entzunderung: Enhanced accuracy of descaling nozzle arrangements with new complementary measurement methodsContribution paper für European Oxide Scale Conference 2014, London (UK)Jürgen FrickJetzt lesen (pdf, 286 KB)
Entzunderung: Optimisation of technologies for hydro-mechanical descaling of steel
Entzunderung: Optimisation of technologies for hydro-mechanical descaling of steelContribution paper für SMEA Conference and Exhibition, Sheffiled Metallurgical and Engineering Association, University of Sheffield (UK)Jürgen FrickJetzt lesen (pdf, 1 MB)
Entzunderung: Audits of existing hydro-mechanical descaling systems in hot rolling mills as a method to enhance product quality
Entzunderung: Audits of existing hydro-mechanical descaling systems in hot rolling mills as a method to enhance product qualityContribution paper für The Iron & Steel Technology Conference and Exposition 2005, Charlotte N.C., USAJürgen FrickJetzt lesen (pdf, 863 KB)
Entzunderung: More efficient hydraulic descaling header designs
Entzunderung: Optimisation of nozzle arrangements on descaling headers
Entzunderung: Optimisation of nozzle arrangements on descaling headersContribution paper für die 4th International Conference on Hydraulic Descaling, IoM Institute of Materials, London (UK)Jürgen FrickJetzt lesen (pdf, 1 MB)
Entzunderung: Descaling with high-pressure nozzles
Entzunderung: Descaling with high-pressure nozzlesContribution paper für Konferenz des Institute for Liquid Atomization and Spray Systems (ILASS) Europe, Zürich, 2001Lothar Bendig, Miroslav Raudensky, Jaroslay HorskyJetzt lesen (pdf, 4 MB)
Entzunderung: Measurement of mathematical approximation of the impact of descaling nozzles
Entzunderung: Measurement of mathematical approximation of the impact of descaling nozzlesContribution paper for Hydraulic Descaling Conference, London (UK)Stefan SchürmannJetzt lesen (pdf, 9 MB)
Entzunderung: Optimization of descaling nozzles in a hot strip mill
Entzunderung: Optimization of descaling nozzles in a hot strip millSonderdruck aus "MPT International" Volume 23 (2000), Heft 5, Seiten 92-96, Verlag Stahleisen GmbH (Düsseldorf)Ernst-Ulrich Becker, Gerhard Birkemeier, Werner Büchele, Michael Degner, Lutz Devrient, Michael Nowak, Gerd ThiemannJetzt lesen (pdf, 870 KB)
Entzunderung: Entzundern von warmgewalzten Oberflächen
Entzunderung: Entzundern von warmgewalzten OberflächenSonderdruck aus "Stahl und Eisen" 115 (1995), Heft 10, Seiten 72-72, Verlag Stahleisen GmbH (Düsseldorf)Werner BücheleJetzt lesen (pdf, 556 KB)

Diese Themen könnten Sie auch interessieren