SELECTOSPRAY®

Systematische Walzenkühlung

SELECTOSPRAY® – ein unentbehrliches Stellglied zur Planheitsregelung. Es korrigiert zuverlässig asymmetrische Planheitsabweichungen des Bandes und unterstützt die Arbeitswalzenbiegung.

Bis heute wurden weltweit mehr als 500 Lechler SELECTOSPRAY®-Walzenkühlungssysteme in Kaltwalzwerken für die Herstellung von Stahl, Aluminium und Nichteisenmetallen, sowie in Warm- und Folienwalzwerken für Aluminium eingebaut. Profitieren Sie von unserem umfangreichen Know-how auf diesem Gebiet.

Selectospray® Spritzbalken

Das Grundprinzip

Um eine genaue Kühlregelung zu erreichen, wird die Arbeitswalze in Zonen „eingeteilt“, von denen jede mittels MODULAX-Ventilen gesteuerter Sprühdüsen Kühlmittel zugeführt bekommt. Die Sprühdüsen können unabhängig voneinander bedient werden, entweder manuell, halbautomatisch via PLC, oder automatisch in Verbindung mit einer Planheitsregelung.

Das SELECTOSPRAY®-System kann mit allen derzeit verfügbaren Formregulierungssystemen kombiniert werden, da die Zonen exakt auf die entsprechende Messrolle abgestimmt sind. Es sind Zonenbreiten für automatisierte wie für manuell gesteuerte Systeme verfügbar, wobei Breiten zwischen 25 und 100 mm allgemein üblich sind.

Das SELECTOSPRAY®-System besteht aus kompletten Spritzbalken, Luftschläuchen sowie einem Schaltschrank.

SELECTOSPRAY® Prinzip

Lechler Kompetenz und Know-how

Von besonderer Bedeutung für die Walzenkühlungssysteme ist die Verteilung des Kühlmittels auf der Walzenoberfläche. Ein effektives und präzises geometrisches Sprühbild ist die Grundvoraussetzung für eine gleichmäßige Kühlung der oberen und der unteren Arbeitswalze quer entlang der Ballenbreite, die zu einem optimalen Wärmeabzug an der Arbeitswalze führt.

Bei der Konstruktion der Spritzbalken ordnet Lechler die Sprühdüsen so an, dass sich die Sprühstrahlen nicht gegenseitig beeinträchtigen. Die Düsendurchflussmengen und Strahlwinkel werden ebenso wie die Position der Sprühbalken im Walzgerüst bei der Festlegung der optimalen Düsenkröpfungs- und Anstellwinkel berücksichtigt, um eine bestmögliche Wärmeübertragung zu erzielen.

Selektives, individuell designtes WalzenkühlungssystemSelektives, kundenspezifisch entwickeltes Walzenkühlungssystem

Lechler SELECTOSPRAY®-Ventile

Das bewährte MODULAX-Ventil ist in drei verschiedenen Versionen verfügbar:

  • Pneumatisch gesteuerte Version mit Magnetventilen im Schaltschrank außerhalb des Walzgerüstes
  • Elektropneumatisch gesteuerte Version mit direkt angeschlossenem Magnetventil (DSA)
  • Rein elektrisch gesteuerte Version (EVA)

Sämtliche Ventil-Versionen haben sehr große freie Querschnitte in der Kühlmittelzufuhr, werden durch den Spritzbalken geschützt und können leicht ausgebaut werden. Alle Ventile sind mit zwangsausgerichteten Flachstrahldüsen ausgestattet.

Lechler SELECTOSPRAY® Ventile

SELECTOSPRAY®-Systeme und -Ventile für die selektive Walzenkühlung

SELECTOSPRAY®-Sprühbalken

SELECTOSPRAY®-Sprühbalken

  • Kundenspezifische Spritzbalkenkonstruktion
  • Vorgefertigte Standardkomponenten
  • Robuste Edelstahl-Schweißkonstruktion, gegebenenfalls geschmiedet
  • Anwendung der neuesten 3D-Konstruktionsprogramme
  • Volumenstrom und Strahlwinkel sind ausgelegt auf die Positionierung des Balkens
  • Die Sprühbalken verfügen über eine symmetrische Kühlung der Ober- und Unterwalze im Walzgerüst
  • Für alle Walzen-Bedingungen konstruiert und hergestellt
SELECTOSPRAY®-Schaltschrank

SELECTOSPRAY®-Schaltschrank

  • Die Ausführung der Schaltschränke hängt von der Ventilart ab
  • Schaltschränke werden in Eigenfertigung und kundenspezifisch hergestellt
  • Verbunden über Remote I/O-System
  • Wago-I/O-System ist optional
  • Schnittstellen mit Profibus / Interbus / Foundation Fieldbus usw., digitale Schnittstellen
  • Für komplexere Funktionen sind HMI-Konsolen verfügbar
SELECTOSPRAY® Pneumatische Luftschläuche

SELECTOSPRAY® Pneumatische Luftschläuche

  • Robuste Edelstahl-Wellschläuche mit Drahtgeflecht mit innenliegenden Luftleitungen
  • Pneumatikschlaüche, konstruiert für Modulax- und Mini-Modulax-Ventile
  • Typen: 21, 30, 44 Einzelleitungen
  • Ø 3 mm Luftschläuche bei 21 Einzelleitungen
  • 4 mm Luftschläuche bei  30 bzw. 44 Einzelleitungen
  • Schlauch-Schutzklasse IP67
  • Zwangsjustierung für korrekten Anschluss der Schläuche
  • Maßgefertigtes Lechler Produkt
SELECTOSPRAY®-MODULAX

SELECTOSPRAY®-MODULAX

  • Das Verhältnis von Flüssigkeit zu Luftdruck beträgt 2:1
  • Sehr große freie Querschnitte für die Kühlmittelzufuhr, daher verstopfungs- und wartungsarm
  • Verwendet normale Werksluft
  • Einfache Ausführung, nur ein bewegliches Teil (Kolben)
Elektropneumatische Ventilbetätigung (DSA)

Elektropneumatische Ventilbetätigung (DSA)

  • Jedes Ventil ist mit einem direkt angeschlossenen Magnetventil ausgestattet
  • Kürzere Reaktionszeiten
  • Die für den Betrieb benötigte Druckluft wird über einen einzelnen Schlauch direkt in den Balken geleitet und ist sofort verfügbar, nachdem das Magnetventil aktiviert wurde.
  • Magnete werden stromlos offen oder stromlos geschlossen geliefert.
Elektrische Ventilbetätigung (EVA)

Elektrische Ventilbetätigung (EVA)

  • Vor allem eingesetzt in Walzwerken, in denen entflammbares Walzöl oder Kerosin als Kühlmittel verwendet wird, ohne dass es Druckluft bedarf.
  • Große Öffnungen für laminare Strömungen und einen stabilen Strahl.

SELECTOSPRAY® – Weitere Informationen

Flyer SELECTOSPRAY® (englisch) (pdf, 3.75 MB)