Rücklauf-Düsen RS 6 und RS 12
Rücklauf-Düse RS 12
Rücklauf-Düse RS 6

Rücklauf-Düsenlanzen

Druckluftfreie Zerstäubung

Lechler Rücklauf-Düsen zerstäuben Flüssigkeiten als feinen Hohlkegel. Diese besondere Einstoffdüse arbeitet nach dem Prinzip der Druckzerstäubung. Dabei wird das Wasser unabhängig vom zerstäubten Volumenstrom immer mit annähernd konstantem Vordruck zur Düse gefördert.

Technische Daten (pdf, 2 MB)
Kontakt
Lechler Umwelttechnik
Fon +49 7123 962-0
Fax +49 7123 962-301
env(at)lechler.de

Eigenschaften

Strahlwinkel der Einzeldüsen
Strahlwinkel der Einzeldüsen 90° oder 60° als Hohlkegel
Großes Regelverhältnis
Großes Regelverhältnis bis zu 12:1
Geringe Betriebskosten
Geringe Betriebskosten da keine Zerstäuberluft benötigt wird
Gleichmäßige und feine Flüssigkeitszerstäubung
Gleichmäßige und feine Flüssigkeitszerstäubung über den gesamten Regelbereich
Typischer Druckbereich
Typischer Druckbereich 35 bar, ü im Vorlauf an der Düse

Über ein Ventil in der Rücklaufleitung wird die Eindüsmenge stufenlos geregelt. Dabei wird dem Vorlaufvolumenstrom in der Düse ein Teilstrom entzogen und zum Tank zurückgeführt. Der maximal zerstäubte Volumenstrom wird bei geschlossenem Regelventil erreicht. Über den gesamten Regelbereich wird eine gleichmäßige, feine Flüssigkeitszerstäubung erreicht.

Verwendung

  • „„Gaskühlung in mittleren und großen Verdunstungskühlern
  • Gaskühlung in Klinkerkühlern
  • Gaskühlung in zirkulierender Wirbelschicht zur SO2-Abscheidung

Anwendungsbereiche

Entschwefelung (DeSOx)

Fachgerechte Abscheidung umweltbelastender Schwefeloxide.

Funktionalität der Rücklauf-Düsenlanzen

Die Düsen selbst sind wartungsfreundlich konstruiert und können ohne großen Aufwand schnell gereinigt und auf den Düsenlanzen ausgetauscht werden.

Unsere Düsenlanzen sind maßgeschneiderte Sonderausführungen, die jeweils unter Berücksichtigung der örtlichen und verfahrenstechnische Gegebenheiten projektbezogen angefertigt werden. Wir empfehlen ein Verscheißschutzrohr oder eine Verschleißschale mit verstärkter Wanddicke zur Erhöhung der Standzeit.

Je nach Kundenanforderung können die Düsenlanzen unter anderem mit folgenden Optionen ausgestattet werden:

  • Sperrluft zum Schutz der Düse vor Anbackungen
  • Verschiebeeinrichtung zur Veränderung der Einraglänge
  • Keil-, DIN- oder Sonderflansch
  • Vormontierete Zubehörsätze für den Medienanschluss

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

VarioCool® Eindüsssystem