VarioClean® – NOx (heSNCR) Eindüssystem
Regelstrecke einer heSNCR

VarioClean® – NOx (heSNCR) Eindüssystem

Die Entstickungslösung, die mit Ihnen wächst.

Die Grenzwerte für NOx-Emissionen und Ammoniakschlupf (NH3-Schlupf) werden in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter gesenkt. Um dennoch eine rentable Produktion zu ermöglichen, müssen Prozesse beobachtet und mit intelligenten Regelungsstrategien optimiert werden. Hierfür hat Lechler in Zusammenarbeit mit der STEAG ein SNCR-Konzept erarbeitet, das die jeweils gültigen Grenzwerte zuverlässig einhält: VarioClean® – NOx.

Technische Daten (pdf, 3 MB)
Kontakt
Lechler Umwelttechnik
Fon +49 7123 962-0
Fax +49 7123 962-301
env(at)lechler.de
Datenerfassungsblatt für die Auslegung eines Entstickungssystems

 

Drei Stufen für jede Anforderung
Das modulare System VarioClean® – NOx ist je nach Anforderung der Gesetzeslage flexibel in den drei Stufen Basic, Efficiency und High Efficiency SNCR ausbaubar. Der Grundrahmen und die Basismodule sind für alle drei Stufen identisch. Der Unterschied liegt zunächst in der Anzahl der Lanzen und der Eindüsebenen sowie in den Software- und Sensorpaketen für eine erfolgreiche Kontrolle aller notwendigen Einflussfaktoren.

Basic SNCR (grüne Stufe)
Grundlage für die Regelung der Rauchgasentstickung ist eine NOx-Messung am Kamin. Als Reagens für die Entstickung können sowohl Ammoniakwasser als auch Harnstoff eingesetzt werden. Alle vorhandenen Lanzen werden von der konventionellen Regelung gemeinsam angesteuert – abhängig von der gemessenen NOx-Konzentration. Die Basic SNCR kommt vor allem dort zum Einsatz, wo vergleichsweise hohe NOx-Grenzwerte oder keine Grenzwerte für den NH3-Schlupf einzuhalten sind und sehr stabile Temperaturverhältnisse vorliegen. Der Grundrahmen des Ventilstands und die verbauten Armaturen sind für einen späteren Ausbau ausgelegt. Weitere Lanzen lassen sich über zusätzliche Verteilerstücke integrieren. Da von Beginn an einzeln regelbare Lanzen eingesetzt werden, lässt sich ein Basic SNCR-System problemlos zu beiden Folgestufen erweitern.

Efficiency SNCR (grüne + gelbe Stufe)
Bei höheren Anforderungen an die einzuhaltenden Grenzwerte und weniger stabilen Temperaturverhältnissen bietet sich die „effciency SNCR“ (eSNCR) mit einer größeren Lanzenzahl an. Dabei werden die Lanzen auf mindestens zwei Ebenen installiert und jede Lanze individuell mit dem Reagens versorgt. Darüber hinaus wird ein softwarebasierter „Intelligent Controller“ über eine Schnittstelle mit dem Leitsystem verbunden und mit aktuellen Prozesssignalen versorgt. Dies ermöglicht eine Prognose der NOx-Konzentration im Rohgas und damit eine exaktere und sparsamere Reagensdosierung.

High Efficiency SNCR (grüne + gelbe + rote Stufe)
Die „high efficiency SNCR“ (heSNCR) erfüllt die höchsten Ansprüche an die NOx-Reduktion bei gleichzeitig minimalem Reagensverbrauch. Sie verfügt über weitere Lanzen, die normalerweise auf mindestens drei verschiedenen Ebenen installiert werden. Die Regelung wird um eine Online-CFD erweitert, welche die Temperatur- und Strömungsverhältnisse im Eindüsbereich simuliert. Zusammen mit der prognostizierten Menge NOx im Rohgas und der am Kamin gemessenen NOx-Konzentration im Reingas lässt sich so das Sprühverhalten jeder Lanze individuell für einen optimalen Reagenseinsatz steuern.

Vorteile

  • „„Systeme wachsen mit den gesetzlichen Anforderungen
  • Keine unnötigen Investitionen
  • Modulare Bauweise in drei erweiterbaren Stufen
  • Optimaler Reagensmitteleinsatz und damit Senkung der Betriebskosten
  • Hohe NOx-Reduktion (passende Lösungen für unterschiedlich anspruchsvolle Anforderungen)
  • Geringer NH3-Schlupf (angepasste Lösungen zur Reduzierung des NH3-Schlupfs)

Modulares, flexibles Eindüssystem

Unser Video demonstriert die Erweiterbarkeit eines heSNCR Eindüssystems.

Anwendungsbereiche

Entstickung SNCR

Entstickung DeNox SNCR

Fachberichte

Hocheffiziente SNCR-Systeme
Hocheffiziente SNCR-SystemeGlobal Cement MagazineDr. Ullrich SpeerJetzt lesen (pdf, 1 MB)